Olympia-Boykott aus Sicht der Sponsoren: Moral vs. Geschäft

Umso lauter die Diskussion um einen Boykott der Olmpischen Spiele in Peking wird, umso größer wird auch der Druck auf die Sponsoren. Insgesamt 63 Sponsoren sind am Geschäft mit den fünf bunten Ringen beteiligt. Davon stammen drei Sponsoren aus Deutschland: Adidas, VW und Schenker.

Trotz der verschiedenen Proteste und Aufrufe u.a. aus der Politik stehen die deutschen Geldgeber weiterhin zu ihrem Engagement bei den Olympischen Spielen. Sie zeigen sich wenig beeindruckt von den blutigen Auseinandersetzungen in dem Land, in dem in weniger als vier Monaten (08.08.08) die Feierlichkeiten für die Olympischen Sommerspiele steigen sollen.

So äußerte sich Anna Putz, Adidas-Sprecherin gegenüber der tagesschau.de folgendermaßen:

„Wir glauben fest daran, dass ein Boykott der falsche Weg wäre, insofern werden wir an unserem Olympia-Engagement festhalten.“

Auch der VW-Sprecher sah die Lage ähnlich:

„Wir beobachten die Situation mit Sorge – aber es ist Aufgabe der Politik, die Probleme vor Ort zu lösen.“

Die „geschäftliche Sicht“ der Dinge stellt sich folgt dar:

China ist und bleibt ein wichtiger Wachstumsmarkt. Adidas strebt an, bis 2010 jährlich eine Millarde Dollar Umsatz in der Volksrepublik China zu erzielen. Außerdem solle die Anzahl der Läden, die Adidas-Produkte verkaufen, von 4.000 auf 5.000 ansteigen. Die Bestrebungen der Markterweiterung hängen unzweifelhaft auch mit dem Sponsoring der diesjährigen Olympischen Spiele zusammen.

Auch aus Sicht von VW stellt sich die Situation nicht anders dar. So teilte der VW-Sprecher Andreas Meurer mit, daß der Konzern in diesem Jahr voraussichtlich mehr als eine Million Autos allein in China verkaufen werde.

Erwähnenswert scheint in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, daß die Volksrepublik China nicht nur ein wichtiger Absatzmarkt ist, sondern auch einen nicht unbedeutenden Anteil an der Produktion der Produkte trägt.

Quelle und weitere Informationen: tagesschau.de

Advertisements

, , , ,

  1. TV-Tipp: “Die verkauften Spiele” bei Sport Inside « SPORTRECHT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: