LZR Racer bei den Deutschen Meisterschaften und der Olympia-Qualifikation zugelassen

Der Deutsche Schwimm-Verband e.V. (DSV) schränkt die Wahl der von der FINA genehmigten Wettkampfanzügen nicht ein. Damit ist -auch für die deutschen Schwimmer- das Tragen des LZR Racers von dem australischen Hersteller Speedo bei den Deutschen Meisterschaften und der gleichzeitigen Olympia-Qualifikation in Berlin zugelassen.

Im Wortlaut: Presserklärung des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V.

Zur Zulassung der neuen Wettkampfanzüge bei der DM und Olympia-Qualifikation 2008 in Berlin
Oldenburg (schwimm-press) Anlässlich der 9. FINA Kurzbahn Weltmeisterschaften in Manchester wurde auf Einladung der FINA eine Besprechung mit Schwimmsport-Bekleidungsherstellern (u.a. adidas, speedo, arena) durchgeführt. Dabei ist bestätigt worden, dass alle bisher genehmigten Schwimmanzüge den Regeln und Spezifikationen entsprechen.

Hieraus folgend gibt es für die kommenden Deutschen Schwimm-Meisterschaften mit gleichzeitiger Olympia-Qualifikation, die vom 18. bis 23. April 2008 in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark an der Landsberger Allee in Berlin stattfinden, keine Einschränkungen bei der Wahl der von der FINA genehmigten Schwimmanzüge.

Advertisements

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: