„Wino“ aus Siegerliste der UCI gestrichen

Wie die Internetseite „Radsport News“ berichtet, ist der wegen Blutdopings überführte Alexander Winokurow offiziell aus den Siegerlisten der Union Cycliste Internationale (UCI) gestrichen worden. Der offzielle Gewinner der 15. Etappe der Tour de France 2007 heißt Kim Kirchen aus dem High Road Rennstall.

<Kim Kirchen (High Road) und nicht Alexander Winokurow heißt nun auch offiziell der Gewinner der 15. Etappe der Tour de France 2007. UCI-Chef Pat McQuaid informierte in einem persönlichen Schreiben, das Radsport news vorliegt, den 29-jährigen Luxemburger darüber, dass der Weltverband den wegen Blutdopings überführten Kasachen nun auch offiziell nicht mehr in seinen Siegerlisten führt. Winokurow hatte 2007 die 15. Etappe von Loudenvielle nach Le Louron vor Kirchen gewonnen. Zuvor hatte er bereits das Zeitfahren von Albi für sich entschieden. Unklar ist, ob der damalige zweitplatzierte Cadel Evans (Silence-Lotto) ebenfalls zum Sieger erklärt worden ist.>

Quelle: Radsport-News

Advertisements

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: