Herr Poldolski, Ihren Paß bitte!

Gestern forderte Miroslaw Orzechowski, Vorstandsmitglied der national-klerikalen Partei „Liga Polnischer Familien“ (LPR), lautstark, dem im Polen geborenen und deutschen Nationalspieler Lukas Podolski die polnische Staatsbürgerschaft zu entziehen. Die offizielle Begründung für den Entzug der Staatsbürgerschaft: das polnische Recht sähe keine doppelte Staatsbürgerschaft vor. Für den Fall, daß der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski der Forderung nicht nachkomme, drohte Orzechowski sogar mit juristischen Schritten.

Es drängt sich unweigerlich die Vermutung auf, daß das polnische Recht nur bedingt der Auslöser für die Forderung des Parteivorstandsmitglieds sein kann. Vielmehr sprechen die beiden Tore, die „Poldi“ bei der Europameisterschaft am Sonntag für Deutschland geschossen hat, für die Forderung, ebenso wie der nun darum entstandene Medienwirbel. Die Splitterpartei war bei den letzten Parlamentswahlen mit 1,3 Prozent der Wählerstimmen an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

Jedenfalls kann sich der deutsche Nationalspieler, der während der Bundesliga im Dienste des FC Bayern München steht, wieder beruhigt Jürgen Löws Taktiken widmen. Die Frage, ob er seinen polnischen Paß abgeben muß, stellt sich nicht: er besitzt nämlich keinen!

Quellen:

Advertisements

, , , , , , , , ,

  1. #1 von Neunmalklug am Juni 12, 2008 - 10:37 am

    Poldi, wie kannst Du nur auf Deinem polnischen Pass sitzen bleiben, den Du nicht hast. Rück raus, was Du nicht hast. Du undankbarer Nicht-Pass-Besitzer!

  2. #2 von Kopfschüttel am Juni 18, 2008 - 9:18 am

    Unverschämt, was Politiker sich so leisten.

  3. #3 von R. Fischer am Juli 2, 2008 - 11:21 am

    Jetzt darf er den Pass sicher behalten den er nischt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: