FIFA: kein Verfahren gegen Real Madrid

Die Fédération Internationale de Football Association (FIFA) wird laut Medienberichten kein Verfahren gegen den amtierenden spanischen Meister Real Madrid C.F. wegen des mutmaßlichen Werbens um Cristiano Ronaldo einleiten. (lesen Sie mehr dazu hier)
„Aus den Unterlagen, die wir erhalten haben, wurde kein Vertragsbruch ersichtlicht,“ hieß es in einer Pressemitteilung.

Der englische Meister und diesjähriger Champions-League-Sieger Manchester United hatte bei FIFA offiziell Beschwerde eingelegt. Real Madrid soll ohne Erlaubnis an den ManU Stürmer und portugiesischen Nationalspieler herangetreten sein, obwohl er bei dem Premier-League-Club noch bis 2012 unter Vertrag steht.

Quelle: sport1
Weitere Informationen dazu: BBC Sports
Advertisements

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: