Ein Stromausfall und seine Folgen…

Millionen von Zuschauer saßen vorgestern wie gebannt vor dem Fernseher, als Deutschland gegen die Türkei in der zweiten Halbzeit um den Einzug ins Finale kämpfte. Der Bildschirm war grau! Ein Unwetter und ein anschließender Stromausfall im International Broadcasting Center (IBC) der Union of European Football Associations (UEFA) in Wien führten während der Live-Übertragung der EURO 2008 weltweit zu minutenlangen Sendeausfällen. Da die UEFA laut Medienberichten fast alle europäische TV-Sender verpflichtet hat, ihr offizielles Fernsehsignal aus dem IBC in Wien zu verwenden, hatte lediglich das Schweizer Fernsehen eine vom Stromausfall nicht betroffene Direktverbindung nach Basel ins Stadion.

Der Bildausfall könnte für die UEFA nicht unerhebliche finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen. Die betroffenen TV-Anstalten, darunter auch das ZDF, prüfen derzeit mögliche juristische Schritte in Form von Regressansprüchen gegen die UEFA. Die UEFA sei ihrer Übertragungsverpflichtung nicht nachgekommen, so ZDF-Sprecher Walter Kehr gegenüber Die Presse. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz zufolge könnte die TV-Panne einen Fernsehquotenrekord in Deutschland verhindert haben.

Ob Sponsoren, deren Werbebotschaften aufgrund des Ausfalles nicht mehr transportiert wurden oder die UEFA ihrerseits ihren Stromlieferanten, deren Reservesystem nicht funktionierte, verklagen wird, stand laut SPIEGEL ONLINE noch nicht fest.

Quellen und weitere Informationen:

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: