Jessica Hardy legt Einspruch ein

Die Schwimm-Weltmeisterin Jessica Hardy soll laut US-amerikanischen Medienberichten positiv getestet worden sein. Der erste Dopingtest am 01. Juli und der dritte am 06. Juli sollen negativ ausgefallen sein, während der zweite Test am 04. Juli die Substanz Clenbuterol nachgewiesen haben soll.

Die 21-jährige Kalifornierin, die im Jahr 2005 in Montreal Weltmeisterin über 100 Meter Brust wurde, gilt als eine der Medaillenhoffnungen für die Olympischen Spiele in Peking, wo sie für 100 Meter Brust, 50 Meter Freistil und als Mitglied der 400 Meter Freistilstaffel vorgesehen ist.

Ihr Rechtsanwalt Howard Jacobs gab nun bekannt, daß die Athletin, die weiterhin jedes Dopingvergehen bestreitet, bei den US-Ausscheidungen Einspruch eingelegt habe und weiter auf eine Olympia-Teilnahme hoffe.

„Sie wusste noch nicht mal, was Clenbuterol ist, als sie über den positiven Test informiert wurde“, so Jacbos

Quellen:

Advertisements

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: