DFB ermittelt wegen Ausschreitungen

DFB News vom 11. August 2008 im Wortlaut:

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Montag die Ermittlungen wegen der Ausschreitungen bei den DFB-Pokalspielen zwischen dem Halleschen FC und Hannover 96 sowie Tennis Borussia Berlin und Energie Cottbus aufgenommen. Alle vier Vereine werden vom DFB-Kontrollausschuss um eine schriftliche Stellungnahme zu den Vorfällen bei den Begegnungen am Wochenende gebeten.

Das DFB-Pokalspiel in Halle musste von Schiedsrichter Lutz Wagner (Hofheim) in der 80. Minute für acht Minuten wegen Ausschreitungen auf den Zuschauerrängen unterbrochen werden. Ebenfalls zu Ausschreitungen auf den Zuschauerrängen kam es beim Spiel in Berlin. In beiden Fällen konnte erst durch einen massiven Polizeieinsatz die Situation beruhigt werden.

Quelle: dfb.de

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: