Peking 2008: Erster Doping-Fall

OLYMPIA 2008

Das International Olympic Committee (IOC) verkündete heute während einer Pressekonferenz den ersten Verstoß gegen die Doping-Richtlinien.

Die spanische Straßenradfahrerin Maria Isabel Moreno wurde bereits am 31. Juli 2008 positiv auf Erythropoietin (EPO) getestet. Die IOC-Sprecherin Giselle Davies erklärte weiter, daß die Disziplinarkommission heute morgen entschieden habe, Moreno von den Spielen in Peking auszuschließen. Die Athletin soll Medientberichten zufolge das Olympische Dorf bereits am Tag der Dopinprobe verlassen haben.

Die Entscheidung des IOC über den Ausschluß und die Testergebnisse seien an die Union Cycliste Internationale (UCI) weitergeleitet worden. Der 27-jährigen Radfahrerin, die als eine Medaillenhoffnung galt, könnte eine mehrjährige Sperre drohen.

Quelle: ZDF Sport.de

Advertisements

, , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: