Peking 2008: Vier Dopingfälle beim Reitsport

OLYMPIA 2008

Ludmilla Blonska, Olympia-Silbermedaille im Siebenkampf in Peking, wurde positiv auf die anabole Substanz Methyltestosteron getestet. Die Öffnung der B-Probe bestätigte dieses Ergebnis (mehr dazu hier). Nur einen Tag nach dieser Nachricht bestimmt der Reitport die negativen Schlagzeilen in der Presse.

Nachdem das Pferd Cöster des deutschen Springreiters Christian Ahlmann am 17. August positiv auf die verbotene Substanz Capsaicin getestet wurde und sowohl Reiter als auch Roß mit sofortiger Wirkung von den olympischen Wettkämpfen vorläufig suspendiert worden sind, verzeichnet der olympische Reitsport nun drei weitere positive Test-Ergebnisse. Bei der Pferden von Bernardo Alves (Brasilien), Denis Lynch (Irland) und Tony Andre (Norwegen) wurde dieselbe verbotene Substanz gefunden. Auch diese Reiter wurden durch den Internationalen Reitsportverband, Fédération  Equestre Internationale (FEI), von den heute stattfindenden Wettkämpfen vorläufig suspendiert. Damit kam die neue Regelung der FEI zur Anwendung, die vorsieht Athleten bereits nach einer positiven A-Probe von den Wettkämpfen zu suspendieren.

Die Substanz Capsaicin, ein Extrakt der Chillischote, löst eine durchblutungssteigernde Wirkung  in schmerzenden oder verhärteten Muskeln aus und lindert damit Verspannungen und Schmerzen. Diese Substanz kann man beispielsweise in Wärmepflaster finden. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Anbringung als Creme an den Vorderbeinen oberhalb des Hufes, um die Haut des Tieres zu reizen, was das Anschlagen an die Stangen schmerzhaft macht, so die Erklärung des deutschen Mannschafts-Tierarztes Björn Nolting.

Die Resultate der B-Proben stehen noch aus. Eine Öffnung der Proben ist für diesen Freitag  um 10 Uhr im „Hong Kong Analytical Laboratory“ angesetzt. Sollte sich das Ergebnis der A-Probe bestätigen, könnte die Mannschaft aus Norwegen ihre bereits gewonnene Bronzemedaille an die Schweiz verlieren. Der 33-jährige Springreiter Christian Ahlmann, Doppel-Europameister von 2003, reiste bereis diesen Donnerstag nach Deutschland ab.

Pressemitteilung der FEI vom 21. August 2008 im Wortlaut:

DOPING CASES

The following combinations will not be competing in the Jumping individual final competition held tonight (Thursday, 21 August). They have been provisionally suspended by the FEI further to doping/medication control tests that indicated the presence of capsaicin in each horse.

Rider Horse

Bernardo Alves (BRA) Chupa Chup
Christian Ahlmann (GER) Cöster
Denis Lynch (IRL) Latinus
Tony Andre Hansen (NOR) Camiro

Capsaicin is classified as a« doping » prohibited substance given its hypersensitizing properties, and as a « medication class A » prohibited substance for its pain relieving properties.

As previously communicated, the FEI provisionally suspends all competitors who test positive in doping or positive medication cases at the Olympic Games in the interests of the integrity of the sport. (…) [mehr]

Quellen:

Advertisements

, , , , , , , , ,

  1. Deutsche Reiterliche Vereinigung verlangt Richtigstellung von Ahlmann « SPORTRECHT
  2. FEI: Ahlmann vier Monate gesperrt « SPORTRECHT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: