DFB kündigt künftig sportgerichtliche Konsequenzen an

Während Dietmar Hopp, Mäzen des Bundesligisten 1899 Hoffenheim, eine Anzeige gegen einen BVB-Fan erwägt, erklärt der DFB die Verumglimpfungen für „völlig inakzeptabel“ und kündigte an, zukünftig auch die DFB-Sportgerichtsbarkeit zum Schutz von Hopp einzuschalten.

Am Sonntagabend bezwang der Aufsteiger 1899 Hoffenheim im Mannheimer Carl-Benz-Stadion Borussia Dortmund mit 4:1. Während des Spiels kam es von Teilen der BVB-Fan zu Beleidigungen und Schmährufe gegen Dietmar Hopp. Ein Transparent auf dem Hopp in einem Fadenkreuz mit der Aufschrift „Im Fadenkreuz. Hasta la vista, Hopp“ zu sehen war, wurde von einem Dortmunder Fan hochgehalten.

Nach Angaben des „Mannheimer Morgen“ wurde nach der Auswertung des vorhandenen Videomaterials ein 19-Jähriger vorläufig festgenommen. Sowohl der BVB-Präsident als auch der Vorsitzende der Geschäftsführung entschuldigten sich noch während des laufenden Bundesliga-Spiels bei Dietmar Hopp [siehe auch hier]. Weitere Stadionverbote sollen nach der vollständigen Auswertung des Videomaterials noch ausgesprochen werden. Dietmar Hopp erwägt nach diesen Zwischenfällen bei der Mannheimer Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige gegen den BVB-Fan zu stellen. „Ich mache das auf jeden Fall. So kann es nicht weiter gehen, sonst nimmt das Überhand“.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erklärte die Verumglimpfungen für „völlig inakzeptabel“ und kündigte künftig auch sportgerichtliche Konsequenzen an.

DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch erläuterte zum Ergebnis des Gedankenaustauschs mit Dr. Nachreiner: „Es reicht nicht mehr aus, wenn wir nun schon seit längerem ständig Fairness für Dietmar Hopp anmahnen, ein Teil der Stadion-Besucher sein Verhalten aber nicht ändert. Zumal das von Dortmunder Anhängern gezeigte Transparent erkennen lässt, dass offenkundig die Beleidigungen und Verunglimpfungen immer übler werden. Im konkreten Fall vom Wochenende ermittelt daher die Staatsanwaltschaft zu Recht. Das ist für dieses eine Mal aus unserer Sicht noch ausreichend. In Zukunft wird sich jedoch auch die DFB-Sportgerichtsbarkeit zum Schutz von Dietmar Hopp aktiv einschalten und massive Pöbeleien oder Bedrohungen gegen ihn unnachgiebig verfolgen.“ [mehr]

Quellen:

    Advertisements

    , , , , , , , , , , , ,

    1. Hinterlasse einen Kommentar

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: