Piepoli erscheint nicht zur Anhörung

Rom (dpa) – Nach seiner positiven A-Probe bei der Tour de France ist Radprofi Leonardo Piepoli nicht zu einer Anhörung vor Italiens Nationalem Olympischen Komitee (CONI) erschienen.

Ein Anwalt des Bergspezialisten und Chefankläger Ettore Torri tauschten in Rom lediglich Dokumente aus. Warum Piepoli dem Termin fernblieb, war zunächst nicht bekannt. Die Anhörung sollte bereits am 10. Oktober stattfinden, war aber verschoben worden.

Piepoli hatte bei der Tour de France die zehnte Etappe gewonnen. Nach Angaben der französischen Anti-Doping-Agentur war seinen Proben 4. und 15. Juli nachträglich das EPO-Präparat CERA festgestellt worden. [mehr]

Quelle: rad-net.de

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: