Fehlgeschlagener „Abschlag“ führt zu Schmerzensgeld

Wegen fahrlässigen Verhaltens hat ein Gericht in Seoul einen südkoreanischen Golfamateur zu einer Geldstrafe verurteilt.

Der Spieler muss umgerechnet rund 1100 Euro Schmerzensgeld zahlen, weil er seinen Caddie bei einem misslungenen Abschlag verletzt hatte. Der Caddie war von dem mit voller Wucht abgeschlagenen Golfball aus acht Metern in den Bauch getroffen worden und hatte anschließend sieben Wochen im Krankenhaus verbringen müssen.

Quelle: sport1.de

Advertisements

, , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: