DFB-Sportgericht: 5 Spiele Sperre für Torsten Ziegner

Torsten Ziegner vom Drittligisten FC Carl Zeiss Jena wurde am 28. Oktober 2008 vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer rassistischen Beleidigung seines Gegenspielers Kingsley Onuegbu mit einer Sperre von fünf Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist Ziegner bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Ziegner war im Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen Eintracht Braunschweig und dem FC Carl Zeiss Jena am 25. Oktober 2008 in Braunschweig in der 86. Spielminute von Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) des Feldes verwiesen worden.

Gegen die Entscheidung des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

DFB-News vom 28. Oktober 2008 im Wortlaut

Quelle: dfb.de

Advertisements

, , , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: