Kohl-Anwalt: „Das System greift aber eben nicht!“

In einem ZDFonline-Interview spricht Rechtsanwalt Siegfried Fröhlich, der derzeit die rechtlichen Interessen des österreichischen Radrennprofis Bernhard Kohl wahrnimmt, über Doping im Radsport.

Der Jurist vergleicht den heutigen Profi-Radsport mir Kirmesboxen. Im Endeffekt käme nur soviel an die Öffentlichkeit, wie man für notwendig erachtet, ohne den Schaden zu groß werden zu lassen. Im Nachhinein könne man sich rechtfertigen „Einzelne schwarze Schafe haben wir erwischt, im Großen und Ganzen sind wir aber sauber“. Kommentare wie „das System greift“ stellt er die Aussage „das System greift aber eben nicht!“ entgegen.

Fröhlich: Soweit ich mich erinnere, hat Kohl keine Etappe der diesjährigen Tour gewonnen. Ich denke auch nicht, dass Bernhard talentfrei ist. Wenn andere, auf jeden einzelnen Tag gerechnet mehrere Dutzend, dann sauber schneller sind als Kohl, bringt Doping entweder nichts oder Kohl wäre zu blöd zum Dopen.

Fröhlich erklärt, warum sich aus seiner Sicht auch nach den angekündigten Tests auf Eingeblut-Doping durch die französiche Anti-Doping Agentur AFLD im Radsport nichts ändern wird, welche Gründe die Amaury Sport Organisation (ASO) als Tour Veranstalterin hat, Lance Amrstrong wieder mitfahren zu lassen und warum die ASO und die UCI wieder auf „Kuschelkurs“ gehen werden.

Fröhlich: Wie kann es denn sein, dass Anti-Doping-Kontrollen über die UCI laufen? Das ist so, als ob sich Strafgefangene im Gefängnis selbst bewachen – ein Witz!

Eine Lösungsmöglichkeit könnte in der zukünftigen Übernahme aller Kontrollen bei Profi-Sportevents durch die World Anti-Doping Agency (WADA) sein.

Auf die Frage hin, ob „wir Sport ohne Doping oder Sport ohne Skandale wollen„, antwortet der Jurist:

Fröhlich: Ich glaube schon, dass die Mehrheit einen Sport ohne Doping möchte. Aber die Konsequenzen mag niemand ziehen. Im Radsport würde das bedeuten: Die Köpfe aller „abschlagen“, die bisher im Profi-Radsport tätig waren. (…)

Quelle: sport.zdf.de

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: