DFB: A-Probe von David Solga positiv

Mittelfeldspieler David Solga vom SV Wacker Burghausen wurde bei der Dopingkontrolle im Anschluss an das Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen Burghausen und dem SSV Jahn 2000 Regensburg am 4. Oktober 2008 positiv auf das Stimulanzium Methylpseudoephedrine als Metabolit von Metamfepramon getestet. Dies ergab die Auswertung der A-Probe des 26-Jährigen, der in der Partie gegen Regensburg, die 1:0 für die Gäste endete, in der Halbzeitpause ausgewechselt worden war.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Spieler und seinen Verein am heutigen Dienstag über die positive A-Probe informiert. Gemäß der Anti-Doping-Richtlinien haben der Vorstand des Vereins und der positiv getestete Spieler 48 Stunden Zeit, eine Zweitanalyse anhand der B-Probe zu beantragen.

Die Anti-Doping-Kommission des DFB hat den DFB-Kontrollausschuss über das Vorliegen der positiven Probe informiert.

DFB-News vom 04. November 2008 im Wortlaut.

Quelle: dfb.de

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. DFB verhandelt am Freitag Fall Solga « SPORTRECHT live-ticker
  2. DFB-Sportgericht verwarnt David Solga wegen Dopingvergehens « SPORTRECHT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: