DFB-Sportgericht: 3 Spiele Sperre für Özil, Stajner und Kovac

Mesut Özil vom Bundesligisten Werder Bremen wurde am 10. November vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist Özil bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. (…)

DFB-News vom 10. November 2008

„Aus der Situation muss ich für die Zukunft lernen. Es war ein Foul aus Frust. So etwas darf mir nicht passieren. Ich habe vorher noch nie eine Rote Karte bekommen. Es tut mir leid, dass ich der Mannschaft in den nächsten Wochen nicht helfen kann“, erklärte Mesut Özil nach Bekanntgabe des Urteils.

—————————————————————————————

Jiri Stajner vom Bundesligisten Hannover 96 wurde am 10. November vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist Stajner bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. (…)

DFB-News vom 10. November 2008

Laut Hannover 96 berücksichtigte der DFB-Kontrollausschuss, daß „vor seinem Fehlverhalten an ihm eine sportwidrige Handlung durch den Kölner Spieler Antar begangen worden ist (festhalten am Arm und leichtes Schubsen).“

—————————————————————————————

Robert Kovac vom Bundesligisten Borussia Dortmund wurde am 11. November vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen fortgesetzter Beleidigung des Schiedsrichters und der Schiedsrichter-Assistenten mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen belegt. Darüber hinaus ist Kovac bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt. (…)

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

DFB-News vom 11. November 2008

Kovac schilderte am Samstag die Situation wie folgt: „Ich habe ihm nur gesagt, er habe sich ins Hemd gemacht“. Beleidigende Worte seien nicht gefallen ebensowenig wie beleidigende Gesten. „Wir haben Einspruch eingelegt, weil nach unserer Ansicht nicht einmal der Tatbestand der Beleidigung gegeben ist“, so Michael Zorc.

Quellen:

Advertisements

, , , , , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: