Ice Tigers beantragen Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

Am 24. November kündigte die Deutsche Eishockey Liga Betriebsgesellschaft mbH (DEL) eine außerordentliche Prüfung der wirtschaftlichen Situation bei den Sinupret Ice Tigers an, da der Verdacht bestehe, das die Voraussetzungen zur Lizenzerteilung nicht bestanden bzw. nicht mehr bestehen (mehr).

Die Nürnberg Ice Tigers Eishockey GmbH gab bekannt, gestern beim Amtsgericht Nürnberg einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt zu haben. Der Geschäftsführer, Norbert Schumacher, bestätigte in der offiziellen Meldung, „dass dieser Schritt unumgänglich geworden war, nachdem Verhandlungen mit potentiellen Sponsoren zur Rettung des finanziell angeschlagenen Clubs gescheitert waren“. Am 25. November wurde der Rechtsanwalt Volker Böhm vom Amtsgericht Nürnberg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Vorrangiges Ziel sei „den Spielbetrieb vollständig aufrecht zu erhalten, damit noch alle anstehenden Spieltermine der Saison 2008/2009 wahrgenommen werden können„, so der Jurist. Dafür sollen Gespräche mit der DEL, den beteiligten Sponsoren und dem Stadionbetreiber geführt werden.

Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zieht vorerst noch keine Konsequenzen für den Vicemeister von 2007 nach sich. „Erst wenn das Insolvenzverfahren auch eröffnet wird, führt das zum Lizenzentzug und zum Ausschluss als Gesellschafter“, so DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Ob dem Club aus Franken dann während der laufenden Saison ausscheiden müsse, „müsste noch von den DEL-Gesellschaftern geklärt werden“.

Quellen:

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Ice Tigers: Schritte zur Sicherung des Spielbetriebs « SPORTRECHT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: