Trainer Goldmann zieht vor das Arbeitsgericht Darmstadt

Darmstadt (dpa) – Der dopingbelastete Trainer Werner Goldmann kämpft am 16. Februar vor dem Arbeitsgericht in Darmstadt um seinen Job beim Deutschen Leichtathletik-Verband. Dies bestätigte eine Sprecherin des Gerichts.

Der DLV hatte den früheren Wurf-Bundestrainer auf Empfehlung des Deutschen Olympischen Sportbundes keinen neuen Arbeitsvertrag vom 1. Januar an gegeben. Ein Grund dafür war, dass vor Olympia in Peking der frühere Kugelstoßer Gerd Jacobs behauptet hatte, Goldmann habe ihm in den 80er Jahren Anabolika verabreicht. Goldmann bestreitet das.

Für Goldmann hatten sich 20 deutsche Werfer stark gemacht, darunter Robert Harting, der Diskus-WM-Zweite.

(Lesen Sie dazu auch: Antwort des DOSB auf Offenen Brief zum Fall Goldmann hier)

Quelle. www.sueddeutsche.de

Advertisements

, , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: