Beiträge getaggt mit Nationalmannschaft

Strafanzeige gegen Lukas Podolski

Medienberichten zufolge ging am Montag eine anonyme Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen Lukas Podolski bei der Kölner Staatsanwaltschaft ein. In der Anzeige soll es unter anderem heißen, dass eine „solche Tat vor den Augen einer Millionenöffentlichkeit“ nicht hinnehmbar sei.

Gegenstand der Anzeige sei die Handgreiflichkeit Podolskis gegenüber seinem Teamkollegen und Kapitän Michael Ballack während des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Wales in Cardiff. Der Stürmer hatte sich im Nachhinein dafür entschuldigt und einen Betrag in Höhe von 5000 Euro an die Fairplay-Stiftung des DFB überwiesen.

Der Kölner Oberstaatsanwalt Günther Feld gegenüber EXPRESS: „Wir haben den Vorgang an die Staatsanwaltschaft München II, die für das Münchner Umland zuständig ist, weitergeleitet. Eigentlich ist so etwas eine Tatortsache. Aber weil das Spiel in Cardiff stattfand, ist es nun eine Wohnortsache.“ Lukas Poldolski wohnt 40 km südlich von München in Seefeld am Starnberger See.

Die Staatsanwaltschaft München II wird nach Eingang des Vorganges prüfen, ob sie aufgrund der Strafanzeige ein Ermittlungsverfahren (§ 160 StPO) gegen den Fußballspieler einleitet oder nicht.

Quelle:

Werbeanzeigen

, , , , , , ,

Ein Kommentar

Mesut Özil weiterhin für den türkischen Verband spielberechtigt

Der 20-jährige Mittelfeldspieler Mesut Özil (Werder Bremen) könnte trotz seines kurzen Länderspieleinsatzes am vergangenen Mittwoch gegen Norwegen noch für den türkischen Verband auflaufen. Özil war zuvor bereits für die deutsche U-21 zehnmal im Einsatz gewesen.

Gemäß Artikel 18 Absatz 1 a ( VII. Spielberechtigung für Verbandsmannschaftten S. 64) der FIFA-Statuten heißt es:

Besitzt ein Spieler mehrere Staatsbürgerschaften, erhält ein Spieler eine andere Staatsbürgerschaft oder ist er aufgrund seiner Staatsbürgerschaft für mehrere Verbände spielberechtigt, so steht diesem bis zur Vollendung des 21. Altersjahres unter den Voraussetzungen gemäss lit. a und b nachfolgend das einmalige Recht zu, die Spielberechtigung für Länderspiele eines anderen Verbands, dessen Staatsbürgerschaft er besitzt, zu erlangen.

a) Das Wechselrecht kann nur beansprucht werden, wenn der Spieler von seinem heutigen Verband noch in keinem A-Länderspiel eines offiziellen Wettbewerbs eingesetzt wurde (Voll-oder Teileinsatz) und er zum Zeitpunkt des ersten Voll- oder Teileinsatzes in einem Länderspiel in einem offiziellen Wettbewerb seines bisherigen Verbands bereits im Besitz der Staatsbürgerschaft des Verbands war, für dessen Verbandsmannschaft er die Spielberechtigung erlangen will. (…)

Wie ein FIFA-Sprecher gegenüber dem kicker-Sportmagazin bestätigt haben soll, zählen Freundschafts-Länderspiele nicht als Länderspiele eines offziellen Wettbewerbes. Mit anderen Worten könnte Mesut Özil jedenfalls bis zu einem Einsatz bei den WM-Qualifikationsspielen gegen Liechtenstein am 28. März in Leipzig oder gegen Wales am 1. April in Cardiff  theoretisch noch von seinem Wechselrecht Gebrauch machen.

Quellen:

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

DFB und Panini verlängern Vertrag

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Panini Verlags GmbH setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort. Der Vertrag wurde über die Lizenzagentur des DFB, die m4e AG in Grünwald, abgeschlossen. Die Parteien verlängerten den Vertrag, der es Panini ermöglicht, bis einschließlich 2014 Sammelbilder mit Abbildungen der deutschen Nationalspieler exklusiv zu vertreiben.

Damit findet eine lange Erfolgsgeschichte ihre Fortsetzung. Seit nunmehr fast 40 Jahren erscheinen Panini-Sammelalben zu Welt- und seit 1980 auch zu Europameisterschaften. In allen bisher erschienenen Stickerkollektionen waren immer die Bilder der deutschen Nationalspieler begehrte Sammelobjekte für Jung und Alt. [mehr]

Quelle: dfb.de

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar